Das SSR geht auch 2020 mit 7 BANDS weiter und wird 5 Jahre!

Folgende Bands sind dabei!

High Voltage Rock ‘n’ Roll – Thundermother from Stockholm are the breathing and living embodiment of rock ‘n’ roll. Founded in 2009 by guitar-heroine Filippa Nässil, the band started to rise steeply on the international stage after singer extraordinaire, Guernica Mancini, joined two years ago. With her blues-soaked voice that has invited comparison to several classic queens of rock music, these Swedish ladies have hit the jackpot. Driven by the hard-hitting pounding of drummer Emlee Johansson, these heavy rocking girls are sticking it to anyone claiming that rock ‘n’ roll is a male domain. Touring relentlessly and with three albums under their belt, Thundermother are now getting ready to conquer the world!

HARDBONE 110% Rock ‘n‘ Roll – Reduziert auf das Maximum

Mit bisher vier veröffentlichten Studioalben und mehreren hundert Shows an Bühnenerfahrung, macht HARDBONE seit über zehn Jahren auf internationaler Ebene Clubs und Festivals unsicher und hat sich auf die Fahne geschrieben, Gehörgängen in aller Welt den Bullshit auszublasen.

Sich auf das Wesentliche des gut abgehangenen Hard Rocks der alten Schule beschränkend, sind die Jungs vor allem live eine Macht. Dies wurde im letzten Jahr mit bemerkenswerter Spielfreude unter anderem als Support Act auf Europatour mit Thundermother und großen Festival-Shows wie in Wacken, auf dem Werner-Rennen oder beim Full Metal Holiday beeindruckend unter Beweis gestellt.

Wenn es Spaß macht, ballert, nach Bier riecht, den Fuß zum Wippen und den Kopf zum Wackeln bringt, dann ist es HARDBONE – Punkt.

Die ElbRebellen werden 2015 in Folge vorangegangener Bandprojekte von den langjährigen Freunden Basti und Jan gegründet. Kurze Zeit nach Veröffentlichung des ersten Albums „Feind der Wahrheit“ wird der Song „Whiskey oder Worte“ zum besten Song 2015 von „BestMusicTalent“ ausgezeichnet und der Musikverlag „Enorm Music“ nimmt die ElbRebellen unter Vertrag. Seither erobern sie in rasantem Tempo die Live-Bühnen.
Egal ob Festivals, Stadtfeste oder Musikkneipen – die ElbRebellen überzeugen durch gut gelaunte Bühnenauftritte und bringen mit ihrem schmissigen „Premium Rebel Rock“ jede Generation zum Mitfeiern. Stationen 2019 u.a.: Barracuda Beach Festival, Kieler Woche, Werner Rennen und viele mehr.

Im September 2018 nehmen die ElbRebellen auch ihr zweites Album „Das Biest“ in den bekannten Boogie Park Studios in Hamburg auf, wo
schon Alben von Udo Lindenberg und Helene Fischer entstanden sind. Das Album kommt mit schwungvollen Rocksongs und neuem Selbstbewusstsein daher. Die ElbRebellen rocken gut gelaunt über alte Freunde, wilde Partys und ganz viel Liebe zur Elbe. Sie regen aber auch zum Nachdenken an, wie in dem namensgebenden Song „Das Biest“, der von inneren Untiefen und deren Bewältigung handelt.

Mütter sperrt eure Töchter ein und vernagelt die Fenster – hier kommt Axid Rain!

Die von Whisky und Zigaretten geformte Stimme der schönsten Blondine der Männerwelt dringt durch Mark und Knochen bis ins Höschen. Die anmutigen Gitarrenriffs des Sängers Mense (25) werden von der grazilen Rhythmusgitarre Nicky „Richy Rich“ Borgmanns (31) auf eine gottgleiche Ebene erhoben. Die bunt zugehackten Gliedmaßen zappeln in Lichtgeschwindigkeit von rechts nach links, wenn Christoph „Carlos“ Leidecker (24) in die Drums haut. Frei nach dem Motto „Der Bass muss ficken!“ penetriert Niklas “Ficki” Fick (19) nicht nur seinen Bass. Wenn die „Guys from Oederquart“ ihren FLATROCK zelebrieren, bleibt kein Auge trocken! Blinde können wieder sehen, Taube wieder hören und Lahme wieder gehen!
Die Band wurde 2006 gegründet und begeistert bis heute die Massen. 2013 schlugen die Jungs ihr Lager in Oederquart, zwischen Stade und Cuxhaven, auf, um von dort die frohe Kunde des FLATROCKS zu verbreiten. Sie spielen regelmäßig in Hamburgs Kultkneipen und rockten unter anderem in der Markthalle, im Knust oder im Logo. Nach dem Release des ersten Albums „One Way Run“ im Jahr 2015 folgt 2016 eine zweiwöchige Tour durch ganz Deutschland. Auch 2017 tourten die Jungs wieder durch Deutschland. Ende 2017 wurde dann das zweite Album aufgenommen. Außerdem wurde ein neues Musikvideo zu dem Song “Sexpert” abgedreht.
Auch 2018 machen die vier Aufreißer wieder deine Hood unsicher und befriedigen im Rahmen der „FLATROCK TOUR 2018“ nicht nur deine Ohren.

Take It Flat

Keep The Faith Suzi Q,
It‘s Hip To Be Square.

Unter diesem Motto haben die Jungs von GRINCH! echte Perlen der Rock- und Popmusik ausgegraben. Songs, die jeder kennt, die aber nicht auf jedem Stadtfest rauf und runter gedudelt werden. „Alter, geil, von wem war das denn noch mal?“ ist eine typische Reaktion wenn die Band loslegt. Ursprünglich mal angetreten als Classicrock Kapelle haben sich GRINCH! zu einer echten Partyrock Truppe entwickelt - seit Sängerin Juliana den Haufen aufmischt, wurde die Setlist stark in Richtung Tanzflächen - Klassiker erweitert. Das Publikum kann sich auf ein ungemein breitgefächertes Programm freuen: von alten Beatles Nummern über HardRock von DeepPurple (nein, nicht Smoke on the Water) oder Gotthard, Blues von GaryMoore, Pop von Blondie oder Gloria Gaynor bis zu den Toten Hosen und Mark Foster. Je nach Anlass und Publikum wird der Schwerpunkt auf Oldies, HardRock, Blues, 80er, Disco Klassiker oder einen explosiven- auf jeden Fall Tanzflächen füllenden - Mix gelegt.

Lehmann & Konsorten

blickt auf eine mehrjährige Bandgeschichte zurück. Ursprünglich mal von Ulli Grätsch nach einer Partyidee als "Chilirockets" ins Leben gerufen, wurde daraus 2013 "Lehmann & Kowalski". Eine im Norden bekannte und anerkannte Coverband. Nachdem sich Ulli in 2018 entschloss, seinen Bauch zukünftig in die Sonne Lanzarotes zu halten und mit seinem Sohn aus der Band ausstieg, wurde "Lehmann & Kowalski" zu "Lehmann & Konsorten". Wie schon auf der Startseite zu lesen: ohne Ulli kein "Kowalski". Wie es schon immer hieß: "die Jungs der Band hatten nie viel Taschengeld, dafür rotzige Nasen, aufgeschlagene Knie und dreckige Fingernägel..." Aber rocken können wir, hundertpro!!
Im Zusammenspiel routiniert und mit langer Bühnenerfahrung begeistern wir das Publikum. Wir sind laut, roh, echt und vor allem: live!!!!!
Aber genau das macht unseren Charme aus!

WELCOME TO ROCK’N ROLL

Rocking and Rolling bedeutet „wiegen und wälzen“. OK, in den 50ern ist damit auch der Beischlaf gemeint – wir meinen damit, dass ihr eure Füße nicht stillhalten werdet, dass ihr ein Dauergrinsen im Gesicht habt und am Ende der Show sagt: Wow, das hat gerockt!

Mit der unbändigen Spielfreude der Musiker wird jedes Publikum, ob jung oder alt, in ihren Bann gezogen. Songs von Chuck Berry, Eddy Cochran, Buddy Holly oder auch von Jonny Cash, CCR und Status Quo werden im Shity Beatles eigenen Stil präsentiert – aber immer im Rock ´n Roll Sound der „good old times“…

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © 2015-2019 GnaSteiner`s Inh. Claudia Gnadl

Anrufen

E-Mail

Anfahrt